umbau moser + wieland halten

ausführung: 2011
 
ein eingeschossiges gebäude mit teilausgebautem obergeschoss musste nach den raumvorstellungen der bauherrschaft erweitert werden.
um schonungsvoll mit dem grundstück umzugehen und möglichst wenig land zu verschwenden, wurde einer aufstockungslösung der vorzug gegeben. das bestehende steildach wurde abgebrochen, ein volles geschoss neu aufgestockt und mit einem flachdach überdeckt. den eingangs- und treppenhausbereich hat man nach aussen gesetzt und mit dem, auf dessen aussenwand aufgelegten, auskragenden obergeschoss ergibt sich ein gedeckter eingansgbereich.
die gesamte gebäudehülle wurde hochwertig wärmegedämmt. die haustecnik wurde total erneuert - eine luft/wasser-wärmepmpe für die wärmeerzeugung und elektro- und sanitärinstallationen nach neuestem standart ergänzen das haustechnikkonzept.
auf dem ursprünglich gedeckten sitzplatz wurde auf dem wohnniveau eine pergolakonstruktion in stahl errichtet.